Gemeinde Rödelsee

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde

,,Hochwasser - Wie gut sind wir vorbereitet"

Die Gemeinde Rödelsee hat das Hochwasseraudit am 24. / 25. September 2020 erfolgreich bestanden. Das Audit bezieht sich auf alle Handlungsfelder der Hochwasservorsorge, sowohl für Bachhochwasser als auch für urbane Sturzfluten infolge von Starkregen. Der technische Hochwasserschutz wird dabei nicht behandelt.
 
Da Rödelsee nur wenige kleine Fließgewässer besitzt und direkt unterhalb des Schwanbergs mit einem Höhenunterschied von ca. 270 m im Gemeindegebiet liegt, wurden schwerpunktmäßig die Risiken infolge Sturzfluten bei Starkregenereignissen diskutiert und bewertet.
 
An den zwei intensiven Arbeitstagen sind mit den Verantwortlichen der Gemeinde, insbesondere mit den Herren Bürgermeistern Burkhard Klein und Bernd Lussert, alle Bereiche der Hochwasservorsorge abgearbeitet worden. Das sind u.a. die Bau-, Flächen- und Informationsvorsorge; dazu gehört insbesondere auch die Information und Aufklärung über die dringend notwendige und gesetzlich vorgeschriebene Eigenvorsorge der Betroffenen.
 
Wichtig ist ebenso die Bewältigung von Hochwässern; hier sind vor allem die örtlichen Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren gefragt.
 
Weitere Teilnehmer*innen an der Diskussion waren noch Vertreter des Weinbauvereins Rödelsee, des Wasserwirtschaftsamtes Aschaffenburg, der LKW Kitzingen GmbH, der Freiwilligen Feuerwehren, der Communität Casteller Ring, des Bauhofes, des Büro Röschert und die Managerin der Kommunalen Allianz Südost 7/22.
 
Zum Umgang mit Hochwässern wurden an alle Beteiligten wertvolle Tipps, Infomaterial und Links weitergeben. Angeregt wurde auch die gemeinsame Durchführung einer Ausstellung „Wie schütze ich mich gegen Überschwemmungen“ und eines Info-Tages „Hochwasserschutz zum Anfassen“ für alle Bürger mehrerer Gemeinden.
 
Nach Auswertung der Erhebungen durch die DWA-Auditoren Reinhard Vogt und Norbert Schneider (DWA = Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall) erhält die Gemeinde eine ausführliche Dokumentation, einen Maßnahmenkatalog als Vorschlag und ein Bewertungsschema mit Urkunde. Hierzu werden die Auditoren die wichtigsten Ergebnisse des Hochwasseraudits im Gemeinderat vorstellen.
 
Eine Vortragsveranstaltung der Kommunalen Allianz mit dem „Kölner Hochwasserpapst“ Reinhard Vogt mit praktischer Information über einfachen, sinnvollen und wirksamen Starkregen- und Überschwemmungsschutz sehen die Teilnehmer auch als sehr sinnvoll an.
 
Die Auditoren waren im Übrigen von der angenehmen Atmosphäre, dem großen Interesse und den erheblichen Vorkenntnissen der am Audit Beteiligten sehr angetan.
 
 „Hier nach Rödelsee zu den überaus freundlichen, bodenständigen, interessierten Franken komme ich gerne wieder“ war der begeisterte Ausspruch des Kölner Auditors zum Schluss.
 
Eine Fortschreibung des Audits, das vom Freistaat Bayern mit 75 % gefördert wird, ist in 6 Jahren möglich.
 
 
 
Fazit Bürgermeister Klein:
 
Die Gemeinde Rödelsee befasst sich schon seit Jahren mit der Problematik von Starkregen, Sturzflut bzw. Hochwassergefahren.
 
Aus den entsprechenden Gemeinderatsbeschlüssen der Jahre 2010, 2015, 2017, 2018 und 2019 wurde nun der erste wesentliche Schritt mit dem Hochwasser Audit gegangen. Im Zusammenhang mit weiteren erforderlichen Maßnahmen muss zunächst ein Gewässerfließwegeplan erstellt werden, um konkrete Maßnahmen beschreiben und beschreiten zu können. Im weiteren Verlauf folgt sodann das „Integrale Konzept zum kommunalen Sturzflutrisikomanagement“ und die Erstellung des Generalentwässerungsplans. Eine wesentliche Erkenntnis des Hochwasseraudits ist jedenfalls, dass zum einen durch einfache Maßnahmen und zum zweiten über die bestehende Eigenverantwortung jedes Eigentümers schnell und durchaus kostengünstig bestmöglicher Schutz vor den Folgen von extremen Regenereignissen oder Sturzflut geschaffen werden kann. Nächstes Ziel der Gemeinde wird es sein, eine Broschüre für jeden Eigentümer zu erstellen, der beispielhaft sinnvolle Maßnahmen zum Hochwasserschutz sowie Kontaktdaten zu entnehmen sind. Im Zuge der gewünschten weiteren Entwicklung der Gemeinde, auch in Bezug auf Baugebiets- oder Gewerbeflächen sind die aus den dem entsprechenden Verfahren gewonnenen Erkenntnisse äußerst wichtig. Das bedeutet für uns als Gemeinde auch, dass wir uns der Fortschreibung des Audits in 6 Jahren und damit auch der Überprüfbarkeit unserer Tätigkeiten vor Ort stellen.
 
Über die einzelnen Fördermöglichkeiten zum Hochwasserschutz und zur Ökologischen Verbesserung im öffentlichen Bereich wurde eine entsprechende Übersicht erstellt.
 

Aktuelles

Alle wichtigen Nachrichten und Meldungen der Gemeinde Rödelsee!

Weiter zu Aktuelles aus Rödelsee

Anfahrt und Lage

Erweiterte Suche

Sie haben eine Veranstaltung, einen Verein oder eine Firma gesucht?

Dann nutzen Sie bitte unsere spezielle Suche in den jeweiligen Rubriken.