Gemeinde Rödelsee

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde

Aktuelle Informationen zur Corona Lage und Leitlinie für Beschränkungen

Maßnahmen in Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 35:
In Gebieten mit steigenden Infektionszahlen haben die Gesundheitsämter spätestens ab einer 7-Tages-Inzidenz über 35 folgende Maßnahmen durch Allgemeinverfügung anzuordnen:
 

  • Es wird eine Maskenpflicht dort eingeführt, wo Menschen dichter und/oder länger zusammenkommen. Das gilt insbesondere auf bestimmten, stark frequentierten Plätzen (z.B. Fußgängerzonen, Marktplätze), in allen öffentlichen Gebäuden, in den Schulen und Bildungsstätten, auf Begegnungs- und Verkehrsflächen (z.B. Fahrstühle, Kantinen, Eingangsbereich von Hochhäusern), für Zuschauer bei sportlichen Veranstaltungen sowie durchgängig auf Tagungen, Kongressen, Messen und in Kulturstätten.
  • Es wird eine Sperrstunde um 23 Uhr in der Gastronomie eingeführt. Ab 23 Uhr darf an Tankstellen kein Alkohol verkauft werden. Auf öffentlichen Plätzen besteht ab 23 Uhr ein Alkoholverbot.
  • Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 10 Personen begrenzt (hier ist die bayerische Regelung strenger als die Empfehlung der MPK).

Maßnahmen in Gebieten mit einer 7-Tages-Inzidenz größer 50:
In Gebieten mit steigenden Infektionszahlen haben die Gesundheitsämter spätestens ab einer 7-Tages-Inzidenz über 50 folgende Maßnahmen durch Allgemeinverfügung anzuordnen:
 

  • Es wird eine Sperrstunde um 22 Uhr in der Gastronomie eingeführt. Ab 22 Uhr darf an Tankstellen kein Alkohol verkauft werden. Auf öffentlichen Plätzen besteht ab 22 Uhr ein Alkoholverbot (insoweit sind die Maßgaben im Freistaat strenger als der im Bund gefundene Kompromiss).
  • Private Feiern und Kontakte werden auf zwei Hausstände oder maximal 5 Personen begrenzt.

Darüber hinaus verpflichten sich die Staatsregierung und alle ihre nachgeordneten Staatsbehörden, bis Jahresende 2020 keinerlei Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern auszurichten, selbst wenn zum entsprechenden Zeitpunkt vor Ort keine erhöhte Inzidenz bestehen sollte. Mit dieser Selbstbeschränkung wollen wir einerseits Planungssicherheit für das Protokoll- und Veranstaltungswesen schaffen. Andererseits wollen wir ganz gezielt ein Zeichen setzen, das allen Organisationen und Arbeitgebern in Bayern zur Nachahmung empfohlen ist.
 
Um Gleichklang zum übrigen Versammlungsrecht herzustellen, wird für Gottesdienste und religiöse Zusammenkünfte im Freien die bisherige absolute Personenobergrenze von 200 Personen gestrichen. Das schafft für Allerheiligen, Totensonntag, St. Martin und die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit frühzeitig Planungssicherheit zugunsten der Kirchen. Die Kirchen werden im Übrigen in ihren Infektionsschutzkonzepten zusammen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege weitere Details für einen geeigneten Infektionsschutz für die in den kommenden Wochen bevorstehenden kirchlichen Anlässe bestimmen.

Aktuelles

Alle wichtigen Nachrichten und Meldungen der Gemeinde Rödelsee!

Weiter zu Aktuelles aus Rödelsee

Anfahrt und Lage

Erweiterte Suche

Sie haben eine Veranstaltung, einen Verein oder eine Firma gesucht?

Dann nutzen Sie bitte unsere spezielle Suche in den jeweiligen Rubriken.