Gemeinde Rödelsee

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles aus der Gemeinde

Bebauungsplan Schlossgrund - Erneute Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit

BEKANNTMACHUNG

Vollzug des Baugesetzbuches (BauGB);

Bebauungsplan Baugebiet „Schlossgrund“, Rödelsee;

Erneute Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 und § 4 Abs. 2 BauGBB

 

Der vom Gemeinderat Rödelsee am 01.03.2019 gebilligte Bebauungsplanentwurf samt Begründung mit Grünordnungsplan, Umweltbericht (Bestandsaufnahme und Folgenbewertung zu den Schutzgütern Boden und Fläche, Grund- und Oberflächenwasser, Luft und Klima, Tiere und Pflanzen, Mensch einschließlich Erholungseignung, Landschaftsbild, Kultur- und sonstige Sachgüter), Untersuchungen zu Geräuscheinwirkungen eines benachbarten Weinbaubetriebs sowie zu Einwirkungen durch den Straßenverkehr (Bericht-Nr. 17-9656-b03a vom 02.05.2018 und be/kr-17.9656- b04a vom 18.01.2019, Aktenvermerk 4b vom 26.06.2018 und Aktenvermerk (5) Flächennutzungsplanung, ergänzende schalltechnische Untersuchungen zu den Gewerbelärmeinwirkungen vom 23.01.2019, die darin aufgeführten Normen, Richtlinien und weiterführende Literatur liegen in Papierform in der Verwaltungsgemeinschaft Iphofen öffentlich zur Einsicht bereit) und Geotechnischem Bericht (Tiefbautechnische Erschließung vom 06.04.2018) wird in der Zeit

 

vom 15.03.2019 bis einschließlich 29.03.2019

 

zu jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.

 

Gleichzeitig mit der öffentlichen Auslegung findet die Anhörung der Träger öffentlicher Belange statt.

 

Die Planunterlagen, können auch in der Verwaltungsgemeinschaft Iphofen, Bauverwaltung, Zimmer OG 04, Marktplatz 26, Iphofen, während der allg. Dienststunden, Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr und am Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr eingesehen werden.

 

Während der Auslegungsfrist kann jedermann Anregungen und Bedenken zu den Unterlagen schriftlich oder zur Niederschrift bei der Verwaltungsgemeinschaft Iphofen oder der Gemeinde Rödelsee vorbringen. Soweit während der öffentlichen Auslegung keine Bedenken erhoben werden, wird Einverständnis mit der Planung angenommen. Stellungnahmen, die im Verfahren der Öffentlichkeitsbeteiligung nicht rechtzeitig abgegeben worden sind, können bei der Beschlussfassung unberücksichtigt bleiben, sofern die Gemeinde deren Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist (§ 4 a Abs. 6 Satz 1 BauGB).

 

Gemeinde Rödelsee

Klein, 1. Bürgermeister

Aktuelles

Alle wichtigen Nachrichten und Meldungen der Gemeinde Rödelsee!

Weiter zu Aktuelles aus Rödelsee

Anfahrt und Lage

Erweiterte Suche

Sie haben eine Veranstaltung, einen Verein oder eine Firma gesucht?

Dann nutzen Sie bitte unsere spezielle Suche in den jeweiligen Rubriken.